top of page
IMG_9741.jpg

Blogbeiträge

Zitronen Stoffdruck

Material:


- Textilfarbe

- Pinsel oder Tupfer

- Jutebeutel, Stoffservietten o. ä.

- Backpapier

- Küchenpapier

- Messer und Schneidebrett

- Kleiner Löffel

- Tiefer Teller / Schüssel

- Eventuell Bügeleisen und Bügelbrett (je nach Farbhersteller)



1. Die Zitrone wird in der Hälfte aufgeschnitten. Alternativ könnten auch Orangen oder Limetten genommen werden. Mit den Zitronen klappt es jedoch auf jeden Fall.

2. Mit dem Ende eines kleinen Löffels wird nun die Zitrone etwas ausgehöhlt. Hierbei ist etwas Vorsicht geboten, denn um den Abdruck des Innenlebens zu erhalten, dürfen die Innenwände des Fruchtfleisches nicht entfernt werden und müssen stehen bleiben. Den Saft der Zitrone kann man in einem tiefen Teller oder einer Schüssel auffangen und zum Kochen oder Putzen weiter verwenden.

3. Die Zitrone sollte nun noch etwas austrocknen, damit die Farbe später besser hält und keine Wasserflecken entstehen. Hierzu die Schnittseite auf ein saugstarkes Küchenpapier legen.



4. Nun wird der zu bedruckende Stoff vorbereitet. Bei einem Stoffbeutel ist es wichtig, einen Streifen Backpapier innen auszulegen. So wird vermieden, dass die Farbe durch drückt. Außerdem kann man weiteres Küchenpapier ringsherum auslegen, um über den Rand hinaus bedrucken zu können.

5. Als nächster Schritt wird die Farbe aufgetragen. Beim Bedrucken von Textilien muss es auch eine entsprechende Textilfarbe sein. Die meisten müssen für einen optimalen Schutz nach dem Trocknen noch eingebügelt werden.

Das Auftragen der Farbe geht sowohl mit einem Pinsel als auch einem Tupfer. Wichtig ist, dass sie nicht zu dick aufgetragen wird.

6. Jetzt kann es auch schon losgehen.



Trocknungszeit mindestens 24 h. Anschließend nach Bedarf einbügeln. Hierfür den Anweisungen der Farbhersteller folgen.


Gerade im Sommer lassen sich so auch hervorragend Stoffservietten oder Tischdecken bedrucken. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es ist auch möglich, in der Größe der Druckmotive zu variieren. Hierfür muss lediglich weiter hinten am schmalen Ende eine Scheibe abgeschnitten werden. Halbiert man die Zitrone erneut, sind auch halbe Zitronen Drucke möglich.


Diesen Beitrag könnt ihr auch in der ARD Mediathek anschauen, hier erklären wir euch in einer Sendung des ARD Buffet wie genau es funktioniert.

Viel Freude beim Lesen.

  • Instagram
  • Facebook
  • Schwarz Pinterest Icon
5_cutout.png
6_cutout.png
bottom of page