top of page
IMG_1522.jpg

Blogbeiträge

Holzelement mit Kräutern


Unser ARD-Buffet Beitrag mit einem Holzelement für den Balkon

Material & Werkzeug:

-        Vierkanthölzer 20x20x90 mm

-        Holzlatten 60x20x90 mm

-        Schrauben 4,0 x 35 mm

 

-        Bohrer 3,2

-        Kegelsenker

-        Akkuschrauber

-        Stichsäge

-        Schleifpapier

-        Winkelmesser (Geodreieck oder Lineal)

-        Bleistift

 

-        Geduld und Zeit

 

Das Wichtigste zuerst: In dieser Bastelanleitung ist im Prinzip alles möglich. Unsere Maße und Größen sind nur beispielhaft. Selbstverständlich können auch Hölzer verwendet werden, die höher, dicker, breiter oder auch mit mehr Abstand montiert werden. Entsprechend müssen dann die Maße und Materialien abgeändert werden.



1.     Gestartet wird mit dem Grundrahmen für das Holzelement mit Kräutern. Hier wird das erste und letzte Vierkantholz mit den drei Querhölzern verbunden. Hierzu ein Querholz in der Mitte und die anderen beiden im gewünschten Abstand je eines weiter oben und unten anbringen. Besonders wichtig ist hierbei, dass alles im Rechtenwinkel zu einander steht. Wenn vorhanden gerne mit einem Winkelmesser arbeiten oder besonders gründlich ausmessen.

2.     Zunächst also die Löcher anzeichnen und vorbohren. Dabei darauf achten, dass nicht zu tief gebohrt wird, damit die Sichtkante vorne unversehrt bleibt. (Beispiel: Meine Hölzer sind jeweils 20 mm stark. Ich bohre also bei einer Gesamthöhe von 40 mm lediglich auf 35 mm. Das ist auch die Größe meiner Schrauben.) Damit die Schraubenköpfe nicht oben heraus stehen, mit einem Kegelsenker nacharbeiten und dann die Schraube eindrehen.

 

Tipp: Obwohl die fertigen Hölzer alle mit 90 cm ausgeschrieben waren, kommt es dennoch zu Differenzen. Damit am Ende nicht oben und unten gesägt werden muss, kann mit einem weiteren Holz, welches man über die gesamte Flucht anlegt, alles auf dieselbe Höhe gebracht werden.

 

3.     Ist der Rahmen montiert, geht es an die Fläche. Wie weit die einzelnen Hölzer auseinanderstehen sollen, ist natürlich jedem selbst überlassen. Einfacher ist es, wenn der Abstand dieselbe Maße hat wie das Holz. So kann man dieses als Abstandshalter verwenden und immer nur jedes zweite miteinander verschrauben. Das geht dann immer so weiter, bis alle Vierkanthölzer angebracht sind.

4.     Nun wird das Holzelement mit einer Stichsäge auf der nicht ausgerichteten Seite gleichlang abgesägt und mit Schleifpapier bearbeitet.



Der größte Part ist somit beendet. Fehlen nur noch die Füße.

 

5.     Aus der breiten Holzlatte werden nun vier gleich lange Hölzer gesägt. Das Maß orientiert sich an der Rückseite. Die Holzstücke können nur so lang sein, bis die erste Querstrebe beginnt. Der eigentliche Standfuß hat in meinem Fall die doppelte Länge. In jedem Fall muss der Kippmoment bedacht werden. Hiervon werden zwei benötigt.

6.     Auf dem Standfuß die Mitte markieren. Hier sitzt später das Holzelement. Nun eines der vier Hölzer (in meinem Fall 1 cm neben der Mitte) senkrecht von unten mit dem Fuß verschrauben. Hierfür wieder vorbohren und absenken.

7.     Als nächstes dieses Element mit der Rückseite verschrauben.

 

Tipp: Für einen besseren Halt habe ich geschaut, dass meine Holzlatte so breit ist, dass ich sie an vier Punkten mit den Vierkanthölzern verschrauben kann.

 

8.     Anschließend ist die Vorderseite dran. Ein weiteres der vier zurechtgeschnittenen Hölzer nehmen und auf der Vorderseite anbringen. Bohren und senken nicht vergessen. Diese vier Schrauben wird man später sehen.

9.     Zum Schluss auch dieses Holz von unten miteinander fixieren und Schritt sechs bis neun für den zweiten Fuß wiederholen.

 

Schon geschafft. Nur noch die Kräuter aufhängen und das Holzelement kann als Pflanzenwand oder Sichtschutz dienen. Es ist vielseitig einsetzbar und ein wahrer Hingucker.

 

Keine Angst:

-        Das hört sich alles komplizierter an, als es ist. Wichtig ist nur, dass sehr ordentlich gemessen und gearbeitet wird. Nicht hektisch werden und geduldig bleiben.

 

Wer möchte, kann natürlich auch im Vorfeld mit Farbe arbeiten und alles vor der Verarbeitung streichen.

 

Mit dieser Idee waren wir beim ARD Buffet. Wer sich den Auftritt gerne ansehen möchte, kann dies hier tun.

 

 

Comments


Viel Freude beim Lesen.

  • Instagram
  • Facebook
  • Schwarz Pinterest Icon
5_cutout.png
6_cutout.png
bottom of page